Was mach denn nun das Boot?

“Was mach denn nun das Boot?” – das habe ich die Zeit nun schon öfter gehört und dann noch sowas wie “ist still geworden bei Dir”…

Ja, liebe Leute, ich bin etwas ruhiger grad. Der Job und dessen Verlust ab 1.März nächsten Jahres frustrieren nur noch und es macht echt Mühe, denn was Neues muß  her – und das will diesmal gut gewählt werden.
Dann kommt da unser neuer Garten, der so einiges abverlangt und dann waren noch nebenbei Ferien und ein Urlaub in Schweden, der noch verdaut werden muß…

Ja, ich brauch noch etwas, aber ich meld mich bald wieder. Versprochen. Es ist grad nicht alles so einfach…

Download PDF

Ein paar Tage Urlaub…

Und schon sind die paar Tage Urlaub wieder vorbei. Schade.

Das war es mal wieder im Elbsandsteingebirge in unserer Lieblingsherberge. Die Jungs sind richtig gut gewandert, wir hatten schöne Erlebnisse, gutes Wetter und keine lange Weile. Es war eben Erholung…

Und wer ein paar schöne Touren nachwandern will, hier kommen drei sehr schöne.

Tour 1 ist eine kleine, die wir vor dem Abendbrot am ersten Tag machten. Es ist ein kleiner Einstieg in die nächsten Tage. Es ist ein kleiner Rundweg rund um den Winterberg, 5km lang und mehr als kindgerecht…

Tour 2 ist eine Tour, welche ich garnicht mal so schlecht fand – in letzter Zeit wohl die abwechslungsreichste aller Touren, knapp 15km lang und schon etwas anstrengender für Flachlandindianer (dabei zwei Kinder 8 und 11) mit Ausgangspunkt Großer Winterberg…

Tour 3 ist ein wenig kombiniert mit einer 4,8km langen Busfahrt. Ohne diese Busfahrt hätten wir noch mindestens 1,5 Stunden länger benötigt an diesem Tag und wir mußten doch wieder zurück zum Ausgangspunkt ganz oben auf dem Großen Winterberg…

Download PDF

Eine Woche Thale im Harz

Eine Woche Thale im Harz kann schön sein. Man packe seine zwei Jungs ein, rufe mehrmals wegen des Streikes zum Abfahrttermin beim Beförderungsanbieter an und fahre einfach mal durch den Streik hindurch in den Urlaub. Dann war es wie immer spartanisch, aber recht angenehm: wir wohnten in der Jugendherberge Thale fast unterhalb der Kabinenseilbahn zum Hexentanzplatz direkt an der Bode. Das Wetter war bis auf einen echt trübverrregneten Tag noch recht schön. Wir waren auf der Roßtrappe, dem Hexentanzplatz, in einer Tropfsteinhöle (der Herrmannshöhle), hatten zwei Führungen mitgemacht, waren in der Bodetherme zum nächtlichen Planschen und noch mehr. Continue reading “Eine Woche Thale im Harz”

Download PDF