Ein schöner Beitrag zum Thema "Festplatten sicher löschen"

Ein schöner Beitrag zum Thema “Festplatten sicher löschen”, wenn auch ein ganzes Stück älter, ist mir gerade über den Weg gelaufen, den ich mal festhalten möchte:

http://www.linux-magazin.de/Ausgaben/2012/08/Sicherer-loeschen

Der ist wohl ganz interessant, wenn man, so wie ich, einen Rechner verkaufen möchte, ohne unbewußt all seine, ja eigentlich gelöschten Daten, mit zu vertickern. Dabei finde ich doch mal ganz interessant, wie viel eigentlich immernoch lesbar ist, obwohl man formatiert etc.

Download PDF

Apple Mail wieder auf die Beine geholfen

Ich kann mich daran erinnern mein Apple Mail mal rasant beschleunigt zu haben. Damals half das ganz gut. Auf Arbyte habe ich jeden Morgen das Phänomen, daß ich gute 15 Minuten warten muß nach dem Rechnerstart, bis Mail dann endlich soweit ist. Also habe ich nochmal geschaut wie das mal war und schwups: es geht noch immer.

Apples Mail baut seinen Index immernoch als sqlite-Datenbank. In diesem Index sind Infos gespeichert wie in einem Bestandsverzeichnis einer Bibliothek. Das ganze Ändern und Löschen bewirkt, daß die Datenbank auch fragmentiert.

Ist Appple Mail beendet worden, so kann man nun im Terminal diesen Befehl eingeben, um die Datenbank wieder fit zu machen:

Ab Capitan:

sqlite3 ~/Library/Mail/V3/MailData/Envelope\ Index vacuum

Von Lion bis Mavericks:

sqlite3 ~/Library/Mail/V2/MailData/Envelope\ Index vacuum

Und darunter:

sqlite3 ~/Library/Mail/Envelope\ Index vacuum
Download PDF

Erweiterte Druckereinstellungen MacOSX

Aus der Reihe: “Wie war das nochmal?”… Heute: das Einstellen der erweiterten Druckereinstellungen unter MacOSX in drei Schritten (nützlich, wenn man z.B. noch einen Helios-Drucker neu hinzufügen möchte zu seinen Druckern)…

Linke obere Ecke -> Apfel -> Systemeinstelungen -> Drucken und Scannen -> rechts unten im kleinen Fensterchen auf +
Linke obere Ecke -> Apfel -> Systemeinstelungen -> Drucken und Scannen -> rechts unten im kleinen Fensterchen auf +
erweiterte_druckeinstellungen 2
Ein Klick der rechten Maustaste auf die Symbolleiste zaubert ein “Symbolleiste anpassen hervor”. Hier zieht man nun das “Erweitert” auf seine derzeitige Symbolleiste rauf.
erweiterte_druckeinstellungen 3
Und nun gibt es je nach vielleicht noch zusätzlich installierten Protokollen oder Anwendungen etwas mehr Auswahl wie bisher gewohnt. Das war es auch schon.
Download PDF

Garmin GPSMAP62stc

Garmin GPSMAP 62stc
Garmin GPSMAP 62stc

Auweia. Da hatte ich gepennt. Aber so richtig. Trotz eines Backups hatte ich wohl voll den Bock vom Gärtner geschossen. Nun war er grad tot. Oder eher dement. Oder eigentlich beide: Bock und Gärtner waren dement:

Also ich hatte tatsächlich meinen Garmin GPSMAP62stc fast geschafft zu töten. Wer es gerne nachmachen möchte: Garmin ranstecken, träumen und dann statt der GARMIN CARD das Laufwerk GARMIN formatieren. Das reicht aus. Zumindestens am Mac. Da hilft auch kein Zurückspielen der gesicherten Dateien (wenn man daran vorher noch gedacht hat).

Wenn man dann den Support von Garmin anruft, bekommt man verständlicher Weise nur einen blöden Kommentar (nehme ich dem Herren ja nicht übel). Man bekommt aber auch, da das Gerät ja nun hoffnungslos veraltet ist, ein neues Gerät angeboten für um die 200 EUR Aufpreis. Andere Hinweise, die Garmin auf ihren Seiten hat und nicht halfen, werden nochmals abgecheckt – aber wie ich ihm sagte: die halfen nicht – ich hätte da eher einen konstruktiven Rat gebraucht.

Die 200 EUR waren mir aber ehrlich gesagt dann zu viel des Guten. Ich wollte eigentlich nur eine einfache Reparatur. Eine halbe Stunde Arbeitszeit für jemanden, der sich damit auskennt 50 EUR und schick, so dachte ich. Also habe ich mich nochmal so richtig ins Zeug gelegt und im Netz gesucht und geflucht und gesucht.

Okay. Google hat mir nicht wirklich geholfen. Aber dieser eine Beitrag, der scheinbar der einzige zu diesem Thema ist, der hat es nun geschafft in meine Top10 zu kommen – hier nun der Link:

Return to the “neu formatiertes Gerät”: http://www.gps-forum.net/interner-speicher-formatiert-was-nun-t6209.html

Ich bin erstmal glücklich. Das Gerät geht nun auch ohne den nicht hilfreichen Support von Garmin. Die fest installierte Karte ist zwar nicht mehr nutzbar – die habe ich aber eh nicht genutzt, da sie für mich völlig unnütz war… 200 EUR gespart. Mal schauen, ob es in ein paar Jahren Alternativen gibt für meinen Garmin. Für etwas mehr und besseren Support wäre ich bereit zu zahlen. Bis zu meiner Tour 2019 muß mein Garmin aber noch durchhalten.

Während der Suche nach Abhilfe habe ich noch diese zwei netten Links gefunden – für mich nicht gerade nützlich für genau mein Problem, aber man kann ja nicht wissen:

Prima Linksammlung um das 62s: http://www.naviboard.de/vb/showthread.php?t=44414

Was man noch so tun kann, wenn das Gerät nicht geht: http://garmingpsmap.wikispaces.com/Miscellaneous

Firmware: http://www.gawisp.com/perry/

Download PDF

mx Record abfragen

….und wieder mußte ich nachschauen…
…watt du nich im Kopp hast…

nslookup -querytype=MX unddannderdomainname.de

Die nun aufgelisteten Mailserver werden der Reihe nach als Anlaufstelle genommen z.B. beim Mailversand.Läßt man das “-querytype=MX”  weg und startet die Ausgabe, so sieht man bei “serial” die letzte Änderung des Eintrages – wichtig für andere Nameserver, um Daten bei Änderungen abgleichen zu können…

Download PDF