Online im Web

Nun sind sie angekommen. Heute.

Ein Ethernetshield und ein Arduino Uno sind heute frisch eingetroffen. Und schwups sind die zwei zusammengebaut und stehen in Null Komma Nichts mit einem Fuß im Web. Anzutreffen, wenn eingeschaltet, unter http://olliduino.dyndns.org.

Hmmmmmm. Was nun? Ich habe da mal so eine Idee…

Schaun wir mal, wann die HongKong-Post hier eintrifft. Dabei sollten dann wohl auch zwei Servos sein. Damit kann man bestimmt schon was mit anfangen… Ein Lüfter für 5 Volt fehlt mir aber noch für mein Experiment…

Der Weil habe ich dem Uno heute DHCP und DNS beibringen können und das sogar mit Erfolg. Wer sagts denn?? Mitgewirkt hat diese wahnsinnig gute Library unter: http://gkaindl.com/s … are/arduino-ethernet.

Nächster Schritt nun aus dem Web auf den Uno drauf zugreifen und mal in Ermangelung der Servos zwei, drei LEDs ansteuern. Nun aber erstmal auch wieder Feierabend. Es ist mal wieder spät… Zu spät…

Download PDF

Zu dumm gelaufen… ODER Lesen bildet…

Lesen bildet… Aber einfach mal so aus dem Bauch heraus etwas zu lesen (LESEN), hätte bei meinem angeblichen Problem geholfen. Zum DHT11 gibt es sowas wie ein Datenblatt. Darin steht, daß er erst Werte ab 0°C ausspuckt. Hätte ich mal vorher… Schade. Eigentlich nicht schlimm, denn mein OlliduinoTemp (ja, der Kerl bekommt einen Namen) wird in einem Raum angebracht, wo es keine 0°C werden darf – die Regelung soll ja vorher schon einen 300W-Heizkörper anschmeißen, der das verhindert…

So. Wochende wird erstmal nichts gebaut – nächste Aufgabe: Temperatur-Soll-Wert muß fest abgelegt werden im EEPROM, um vor Stromausfällen sicher zu sein…

Download PDF

Arduino, DHT11 und LCD

Habe das erste kleine Projekt fertig. Bin eben ein Neuling – da dauerts etwas länger mit dem Verständnis.

Hier haben wir einen Arduino, einen DHT11-Fühler für Temperatur und Luftfeuchte und ein LCD-Display. Mit Batteriepack dran mißt das ganze Etwas endlich nach langer Zeit Temperatur und Luftfeuchte und stellt es fürs Erste auf dem Display dar – dazu gibt es zwei Textmeldungen – eine bei zu hoher Temperatur, eine bei zu niedriger… Eine LED war auch kurz mal angesteuert. Mein Relais-Shield werde ich bald umbauen, dann kann ich auch was schalten.

Großes Problem für mich war nicht wirklich das Auslesen des DHT11, sondern die Darstellung der Werte auf dem Display. Dabei war der Anfang recht einfach. Im laufe der Zeit muß ich aber zu kompliziert gedacht haben, was ich dann auch gleich kompliziert ins Programm eingebaut hatte.

Jetzt aber gehts und das garnicht so schlecht…

Wie aber kam ich zum Ziel? Ich habe gemerkt, daß es garnicht mal so einfach ist alles so abgestimmt vorzufinden, wie man es für das kleine Progrämmchen benötigt. Anbei die Programmzutaten:

PIVOTX_BODY

An Librarys habe ich diese benutzt:

dht11 (für den Fühler)

LiquidCrystal (für das Display)

Wire (Standard-Library für i2c-Datenbus)

Hier der Quelltext in Kurzform ohne “Wenn Wert, dann zeige das”-Meldungen:

#include <dht11.h>

#include <Wire.h>

#include <LiquidCrystal.h>
LiquidCrystal lcd(8, 9, 4, 5, 6, 7); //##### DFRobot LCD Keypadshield V1.0

dht11 DHT11;
#define DHT11PIN 2
void setup() /*----( SETUP: RUNS ONCE )----*/

{

Serial.begin(9600);

 lcd.begin(16,2); //##### Display Size for DFRobot LCD Keypadshield V1.0

 lcd.print ("Lach doch mal"); //##### Print a message to the LCD.
}/*--(end setup )---*/
void loop() /*----( LOOP: RUNS CONSTANTLY )----*/

{

 digitalWrite(13, HIGH);



 int chk = DHT11.read(DHT11PIN);



 switch (chk)

 {

 case 0: Serial.println("OK"); break;

 case -1: Serial.println("Checksum error"); break;

 case -2: Serial.println("Time out error"); break;

 default: Serial.println("Unknown error"); break;

 }
//lcd.noAutoscroll();

 lcd.setCursor (0,1);

 lcd.print((float)DHT11.temperature, 0);

 lcd.print(",0 C / ");

 lcd.print((float)DHT11.humidity, 0);

 lcd.print("%");

 digitalWrite(13, LOW);

 delay(1000);

}

/* --(end main loop )-- */
Download PDF

Ab heute gibt es ein neues CMS

Ab heute gibt es ein neues CMS im Hintergrund. Ich werde versuchen es mit dem alten Content zu füttern… Leider kann ich nicht alles über die update-Routine übernehmen… Na ja. Schön ist anders…

Was auch noch nicht geht, daß ist die “Suchen”-Funktion…

Kommt Zeit, kommt Rat.

Die alten Seiten gibt es ja noch , aber wird nicht mehr gepflegt: hier lang ->

Viel Spaß.

Download PDF