Drei Wege zur Bibliothek im Löwen wie der Amerikaner sagt – Library unter Lion

Wer Lion hat, der meint wohl seinen Library Ordner zu vermissen. Aber dem ist nicht so. Er wird einfach mal nur ausgeblendet. Nun gibt es drei Wege wieder das sichtbar zu machen, was es grad mal nicht ist:

PIVOTX_BODY

im Terminal, welches kein “normaler” User je öffnen wird, gebe man dieses abschließend mit einem ENTER ein:

open ~/Library

im Finder gelangt man noch einfacher in die Bibliothek: man geht über die Menüleiste und dort über den Punkt “Gehe zu” hier klickt man noch rauf UND drückt auch noch gleichzeitig die ALT-Taste und Schwups wie mit einem Zauberstab

Bei dauerhaften Abwesenheitsängsten um den Library-Ordner kann man ihn auch permanent sichtbar machen. Hier kommt Weg Nummer Drei. Hierfür benötigt man wieder das Terminal. Gibt man dort

chflags nohidden ~/Library

mit einem abschließenden ENTER ein, wird der Ordner wieder wie gewohnt immer angezeigt. Mit

chflags hidden ~/Library

schaltet man alles wieder unsichtbar.

So einfach geht´s.

Download PDF

PDF-Drucker basteln

Man nehme:

1. einen Rechner mit MacOSX 10.6.8

2. CUPS-PDF von http://cdn.bitbucket … .5.0%20Installer.zip

3. und eine PPD, mit der man die Qualität beeinflussen kann: http://www.physik.un … T/extra/CUPS-PDF.ppd

Rechner starten, anmelden, Software runterladen und installieren. Dann in ein Programm der näheren Wahl gehen, dort in den Druck-Dialog und den CUPS-PDF -Drucker hinzufügen (fast fertig), PPD ist die des “Allgemeinen PS-Drucker” – und schwups ist der Drucker da.

Ausdrucke landen dann hier im /Users/Shared/CUPS-PDF/DEINUSERNAME

Einfacher gehts nimmer…

Nun müßte mann nur noch die Qualität beeinflussen können. Das ist dann nicht mehr so einfach. Schade.

NACHTRAG:das Beeinflussen der Qualität geht mit obiger PPD. Auflösungen von 150, 300, 600 oder mehr DPI sind somit möglich.

EDEL 🙂 und VOLL DELI

Nachtrag: das geht auch (hab ich gerade getestet) mit MacOSX 10.9.1 alias Mavericks

Nachtrag: ab MacOSX 10.10 gehts leider nicht mehr. Aaaaaber: es gibt da eine nahezu ähnliche Lösung unter: http://pdfwriterformac.sourceforge.net/ – die nennt sich LISAnet PDFWriter. – Haken ist nur der, daß man nach der Installation noch eine Druckerbeschreibungsdatei (ppd) manuell angeben muß. Diese liegt unter: /Library/Printers/Lisanet/PDFwriter und nennt sich PDFwriter.ppd

Download PDF

iCloud – wo liegen meine Daten

…diese Frage beantwortet dieser Link mit beigefügter Software (und das geht sogar): http://icloud.niftyside.com/. Apple schweigt sich da leider aus. Nicht hilfreich , wenn man Linux oder Android benutzt.

Beim Einrichten von Mail kann man einen kleinen Schnipsel bei Apple an Infos rauskillern – siehe hier: http://support.apple … 864?viewlocale=de_DE – das wars dann aber schon wieder. Timur und sein Trupp ist anders…

….mit den Infos von niftyside kann man dann z.B. auch iCloud-Dinge (wie Adressbuch oder Kalender) einrichten.

Beschränkungen bei iCloud findet man im Übrigen hier: http://support.apple … 489?viewlocale=de_DE .

Prinzipiell habe ich diese Einstellungen benutzt für den Sync:

Calendar server address:
p01-caldav.icloud.com
Port is 443 (SSL)
Advanced server string is:
p01-caldav.icloud.com:443/[unique ID}/principal
Contacts server address:
p01-contacts.icloud.com [geht wirklich so]
Download PDF