Statt Schweden, statt Hausboot, statt Kanu

…könnte man doch eine schöne dreiwöchige Radtour machen dieses Jahr…

So war jedenfalls eine Überlegung, die wir gestern noch hatten. Eine Gehaltserhöhung ist eh nur noch ein Traum, Boni sind ebenso Schnee von vor 8 Jahren. Sparen wir uns also unseren Urlaub für die nächsten Jahre im Jahr 2014 zusammen. Zumal Weihnachten auch noch etwas übrig bleibt. Und somit wagten wir mal eine Überlegung, ob es nicht auch mal möglich ist mit Fahrrad Richtung Ostsee zu fahren.

Hier böte sich doch der vor der Haustür liegende Berlin-Usedom-Radweg (293km) an oder auch der nahe dabei liegende Berlin-Kopenhagen-Radweg (620km) oder der Oder-Neiße-Radweg (532km). Es muss ja nicht gleich Kopenhagen sein. Aber allemal preiswert könnte es doch werden so seinen Urlaub zu verbringen und allemal spannend, interessant und was weiß ich nicht alles.

Uns stellt sich nur die Frage, wie weit wir mit unseren Rädern UND den Kindern kommen werden? Welche Ausstattung wird benötigt? Reicht dem Kleinsten das 20er Rad dann vom Großen, dem dann auch ein 24er reicht?

Fragen über Fragen.

Download PDF