Ollis Spezialschrauben und Schrauben in die Versenkung

2 Stunden

Nun war mal wieder Sonnabend und das Wetter war schon wieder unter alle Kanone. Das macht so keinen Spaß! Ich wollte eigentlich mit voller Elan das Problem bei den Hörnern packen, denn zu viele fragten mich “Na, wie weit bist Du schon” und ich redete mich die ganze Zeit mit dem zu kalten und zu feuchten Wetter raus. Das geht so echt nicht weiter. Irgendwann muß ich mal die Haut angehen!

Voller Frust – nicht nur deswegen, aber deswegen auch, machte ich mir eine schöne Zeit von 120 Minuten Kellerei.

Den großen Fehler die Spanten auch von der glatten Seite zu streichen, den habe ich fast schon überwunden.

Heute also habe ich die Top-Rohre, also die allerobersten, oder auch Decksbalken oder nennt sie wie auch immer, auf die finale Länge eingekürzt. Damit aber nicht genug. Ich habe ordentlich Schrauben versenkt.

Bei Spant 2 und 6 hatte ich die Senten oder Rohre oder wie auch immer mit Winkel befestigt. Damit kann man dann beim Aufbau das Vorderteil und das Hinterteil fest aufbauen, so daß kein Spanngurt das ganze als Gesamtheit mehr halten muß. Dies zu tun, gibt den beiden Teilen nun ungemein Stabilität. Es fühlt sich gut an.

Blöd war nur, daß die Schrauben nicht parallel zu den Rohren eingebaut werden können, da die Flügelmuttern sich sonst nicht mehr bewegen lassen, weil der Winkel und der Befestigungsniet im Weg sind – Konstruktionsbedingt und bedingt vom vorhandenen Material – pech gehabt. Bei den Rohren, die den Scheuerrand darstellen, habe ich das aber nicht hinbekommen mit dem schräg Einbauen. Leider. Ist aber so. Also habe ich die Flügel der Flügelmuttern gekürzt… Ich wollte eigentlich keine Spezial-Sachen, aber nun habe ich das Theater. Mmmpf.

6-schraubenversenkung
links gestutzt, rechts ungestutzt – hat je Seite mindestens 2mm Platz gebracht – Platz zum Bewegen der Muttern

2-schraubenversenkung3-schraubenversenkungUnd aus irgendweiner Idee heraus habe ich nun auch noch die Köpfe der Muttern versenkt. Nicht schön, aber selten – die Idee war gut, nur die Ausführung dann doch etwas unsauber. Zumindest funktioniert es und sooooo schlecht sieht es nichtmal aus.7-schraubenversenkung 1-schraubenversenkung 5-schraubenversenkung4-schraubenversenkung

Download PDF