MacOSX Vorschau kann Formulare (und nicht nur ausfüllen)

Heute mal ein Problem gehabt und was ganz, ganz nettes festgestellt:

Auch wenn das PDF kein “echtes” Formular ist, so ist es mitunter möglich, daß die Formularfelder (die ja keine sind) ausfüllbar sind. Apple hat wohl in seiner Vorschau eine halbwegs intelligente Erkennung eingebaut.

Ob das gut ist oder nicht, darüber läßt sich streiten. Gut wäre nur, wenn man diese Option der Intelligenz ausschalten könnte oder zumindest “steuerbar” machen könnte.

Wenn man z.B. in Word ein Quadrat in ein Dokument einfügt, dann daraus ein PDF macht, so wird innerhalb einer gewissen Größe des Quadrates daraus ein Ankreuzfeld (obwohl es ja kein Formular ist). Nett.

Ist das Quadrat dann größer oder eher ein Rechteck, wird daraus ein ausfüllbares Textfeld. Hier gibt es zumindest keinen automatischen Umbruch, aber wenn man auf den Rahmen klickt, kann man den Textrahmen entsprechend anpassen von der Größe.

Soweit mal was unausgereiftes, aber ein minimaler Ansatz, immerhin, auch wenn nur für den Notfall zu gebrauchen…

Download PDF

Blindtexter

Nach dem mein alter Blindtexter seinen Geist aufgab, habe ich doch glatt einen neuen entdeckt – sogar mit ein paar mehr Features. Und free ist er obendrein. Download hier: http://littleipsum.com/.

Vestibulum id ligula porta felis euismod semper. Nulla vitae elit libero, a pharetra augue. Maecenas sed diam eget risus varius blandit sit amet non magna. Aenean eu leo quam. Pellentesque ornare sem lacinia quam venenatis vestibulum. Cum sociis natoque penatibus et magnis dis parturient montes, nascetur ridiculus mus. Aenean eu leo quam. Pellentesque ornare sem lacinia quam venenatis vestibulum. Donec id elit non mi porta gravida at eget metus. Nullam quis risus eget urna mollis ornare vel eu leo. Nulla vitae elit libero, a pharetra augue. Cras mattis consectetur purus sit amet fermentum. Cras mattis consectetur purus sit amet fermentum. Curabitur blandit tempus porttitor. Integer posuere erat a ante venenatis dapibus posuere velit aliquet. Nullam quis risus eget urna mollis ornare vel eu leo. Nulla vitae elit libero, a pharetra augue. Aenean lacinia bibendum nulla sed consectetur. Etiam porta sem malesuada magna mollis euismod. Morbi leo risus, porta ac consectetur ac, vestibulum at eros. Curabitur blandit tempus porttitor. Fusce dapibus, tellus ac cursus commodo, tortor mauris condimentum nibh, ut fermentum massa justo sit amet risus. Curabitur blandit tempus porttitor. Aenean eu leo quam. Pellentesque ornare sem lacinia quam venenatis vestibulum.

Download PDF

PDF-Drucker basteln

Man nehme:

1. einen Rechner mit MacOSX 10.6.8

2. CUPS-PDF von http://cdn.bitbucket … .5.0%20Installer.zip

3. und eine PPD, mit der man die Qualität beeinflussen kann: http://www.physik.un … T/extra/CUPS-PDF.ppd

Rechner starten, anmelden, Software runterladen und installieren. Dann in ein Programm der näheren Wahl gehen, dort in den Druck-Dialog und den CUPS-PDF -Drucker hinzufügen (fast fertig), PPD ist die des “Allgemeinen PS-Drucker” – und schwups ist der Drucker da.

Ausdrucke landen dann hier im /Users/Shared/CUPS-PDF/DEINUSERNAME

Einfacher gehts nimmer…

Nun müßte mann nur noch die Qualität beeinflussen können. Das ist dann nicht mehr so einfach. Schade.

NACHTRAG:das Beeinflussen der Qualität geht mit obiger PPD. Auflösungen von 150, 300, 600 oder mehr DPI sind somit möglich.

EDEL 🙂 und VOLL DELI

Nachtrag: das geht auch (hab ich gerade getestet) mit MacOSX 10.9.1 alias Mavericks

Nachtrag: ab MacOSX 10.10 gehts leider nicht mehr. Aaaaaber: es gibt da eine nahezu ähnliche Lösung unter: http://pdfwriterformac.sourceforge.net/ – die nennt sich LISAnet PDFWriter. – Haken ist nur der, daß man nach der Installation noch eine Druckerbeschreibungsdatei (ppd) manuell angeben muß. Diese liegt unter: /Library/Printers/Lisanet/PDFwriter und nennt sich PDFwriter.ppd

Download PDF