Sony VPCW21Z1E mit Xubuntu

sony vaio vpcw21z1eNach einem Update gestern konnte ich mich gestern nicht mehr an meinem Laptop anmelden. Nachdem es dann wenigstens übers Terminal ging, habe ich mal schnell eine Datensicherung gemacht und nehme das ganze Trara als Anlaß den Rechner statt mit 12.04 LTS gleich mit 13.04 zu versehen, auch wenn ich nach dem Backup den Rechner mit etwas Glück wieder zum Laufen brachte…

Dazu habe ich mal das aktuelle Xubuntu-Image runtergalden.

Mit unetbootin habe ich mir einen bootfähigen Stick erstellt (geht schneller wie erst die Brennerei einer CD und die anschließende Installation über mein externes USB-CD-Laufwerk).

Dann wird der Stick eingesteckt und davon gestartet – ein paar Klicks und Fragen etc. und schwups ist ein neues System installiert. Nun noch ein Neustart, dann noch die Massen an neuesten Software-Aktualisierungen nachladen, wieder ein Neustart. Fertig.

Jetzt nur noch die neuste, wichtigste Software auswählen und installieren…

Was war nochmal wichtig?

Dropbox, Skype, LibreOffice, Firefox, Thunderbird, QLandkarte, GPSBabel, BT747, Mobile Atlas Creator, OruxMapsDesktop, AcrobatReader, Gobi2000/Qualcom-Unterstützung, OpenTTD, VLC nicht zu vergessen

Download PDF

Offline bloggen mit Qumana

qumanaHeute habe ich mich nochmal nach einem Offline-Blog-Irgendwas-Tool umgeschaut und bin mal wieder bei Qumana gelandet. Somit könnte ich wohl auch offline bloggen, wenn ich denn wollte.

Bisher hatte ich nur eine eMail-2-Blog-Methode getestet bei der man eine ganzbestimmte und nur dem Sender bekannte eMail-Adresse eine eMail schickt, welche dann vom Blog wiederum abgerufen wird und anschließend ins Blog eingetragen wird (ein bissel umständlich).

Qumana findet man hier: http://www.qumana.com/ (gibt es für Windows, Linux und auch den Mac). Leider ist das Tool etwas “veraltet”, weshalb ich nicht weiß, ob es weitergepflegt wird und die deutsche Version sowohl vom Programm als auch der Webseite ist englisch. Daher behalte ich es erstmal im Auge.

Funktioniert übrigens mit PivotX als auch mit WordPress.

Download PDF