Bootsbasteleien im Warmen vor dem Fernseher

etwa 6-7 Stunden

Ja. Etwa 6 bis 7 Stunden hatte es gedauert, dann waren die Dinge fertig, mit denen man zusätzliches Gepäck auf dem Boot befestigen kann, eine Rettungsleine um das Boot anbringen kann oder auch sonstige Anknüpfungspunkte finden wird.

Mit 30 D-Ringen aus Nirosta, Planenmaterial von der Unterhaut, 2 Schablonen aus Pappe, Kugelschreiber, Lochzange und Schere hatte ich mich ganz speziell am letzten Wochenende ans Werk gemacht und 30 lustige D-Ring-Terminals gebastelt, wie sie dann später auf meinem Boot befestigt werden sollen.

20151010_115310(1) 20151010_220006 20151010_215944 20151010_220020Die Schere war bald schon stumpf, meine Finger hatte Blasen und schmerzende Druckstellen, aber der Erfolg ist nun zu sehen und die Terminals sind auch schon fast fertig. Ich werde nur noch die Teile zusammenkleben, so daß ich mich später nicht noch mit rumschlagen muß. Dann bekomme ich schonmal ein Gefühl für den Kleber, mit welchem ich dann auch die eigentliche Haut kleben werde. Bin gespannt

…wenn es nicht schon so kalt wäre, dann hätte ich gerne schon angefangen mit dem Kleben der Haut… …so aber, kann ich nur die Vorarbeiten machen… …wird also nicht wirklich was aus einer Fahrt noch in diesem Jahr.