Der Arctic Circle Train & unser Arctic Circle Trail

Wie schon angekündigt, liegt der nächste Post nicht weit…

Und wer mich kennt, weiß daß ich oft und viel träume von Dingen, die mal ein anderes Erleben bedeuten.

Die Tour meines Lebens ist ja leider geplatzt dank meiner letzten Arbeitgeber und ihren Bemühungen mich loszuwerden. ABER so schnell ist nicht Schluß. Die nächste Tour ist in Planung und geht noch dieses Jahr los.

Meiner großer Sohn wird dieses Jahr seinen 14. Geburtstag feiern.

Ein magisches Ereignis, wie alle wissen, die schon diese Grenze überschritten haben.

Stellte sich die Frage, wie man erwachsen wird. Mit einem kirchlichen Eintritt in diese Welt oder einem neutralen Eintritt in Form einer Jugendweihe?

Die Lösung war einfach mal ihn zu fragen, doch seine Antwort war nicht wirklich die, die wir erwartet haben: Na nicht wirklich was von alledem.

Aber wir Eltern sind der Meinung, daß er schon was besonderes unternehmen sollte. Sowas, woran man sich wenigsten noch ein wenig erinnern sollte. Also gab es die Wahl für ihn: Boot fahren, Fahrrad fahren oder laufen.

Er entschied sich für´s Laufen.

Und wo?

Es geht nach Schweden. Oder nein – es geht nach Norwegen und dann wieder nach Schweden. Also nach Norwegen mit einem Flieger und einer Bahn. Ab dort dann zu Fuß nach Schweden und zurück mit Bahn und Flieger.

Soweit so gut.

Wer sich noch an den Titel erinnert: es hat was mit dem Arctic Circle zu tun. Oder sagen wir so: wir werden ihn überqueren und noch weiter nach Norden fahren – im August 2018.

Wir schreiben Tagebuch. Folge uns auf https://nordiccircletrail.wordpress.com/