Speicherschutz im PDF umgehen

Habe heute ein Buch gekauft. Dazu gab es den Inhalt des Buches als PDF, was auch meine Kaufentscheidung maßgeblich beeinflußt hatte. Alles Seiten darin waren A4 und druckbar – auf der letzten Seite des PDF war dann das Verlagsprogramm als DIN A0 eingebunden. Dumm nur, wenn mein PDF-Programm die Seitendarstellung auf die gesamte Breite aller Dateien anpaßt? Stimmt. Und weil das PDF komplett geschützt war, konnte ich die Seite mit dem Verlagsprogramm nicht wirklich entnehmen.

Darum habe ich gesucht und mein Kollege auch (nur er war besser diesmal) – er hat das hier für´s Terminal gefunden:

/usr/local/bin/gs -q -dNOPAUSE -sDEVICE=pdfwrite -sOutputFile=/Users/meins/output.pdf /Users/meins/input.pdf -c quit

Und das geht wie Hupatz… Sämtliche Änderungsbeschränkungen sind weggeblasen. Dabei habe ich nichts böses gemacht….

Nachtrag zu Mavericks:

/usr/local/bin/gs

gibt es nicht mehr. Hier muß dann wohl GhostScript installiert werden, oder? GS gibt es unter anderem hier als fertiges Paket: http://pages.uoregon.edu/koch/

dann ändert sich der Pfad zu:

/opt/Ghostscript/bin/gs