Die Gewalt geht von Lobbyisten aus

Noch ein Grund für mich nicht mehr an die sogenannte Demokratie zu glauben. Egal wen man wählt, denn, wenn alles von Lobbyisten durchsetzt ist und wenn die Politiker nur noch auf dem Papier ihrem Gewissen verpflichtet sind, ist alles nur Heuchlerei und Falschheit. Dabei spielt nichtmal die Rolle, ob die Partei rot, blau, schwarz oder grün gestrichen ist.
Hier (gerade gefunden) – so werden heute Gesetze gemacht: http://gutjahr.biz/2013/02/lobbyplag/. Auch das hier: https://netzpolitik. … -von-amazon-ebay-co/.

Verstehe die ganze Aufregung nicht

Pferdefleisch ist echt was edles – eigentlich. Bei uns gab es früher zu Hause öfter mal was vom Pferd. Vater kannte einen Pferdeschlächter. Der bezahlte wohl öfters mal mit Naturalien – wie damals nicht unüblich. Buletten, Gulasch oder Rouladen gab es somit öfter mal. Früher gab es aber auch noch Brauerei-Pferde oder welche, die die Kohlenhändler angestellt hatten. Ich erinner mich heute an viel mehr Pferde in meiner Kindheit als echte Nutztiere. Meinen Kindern könnte ich kein Brauerei-Pferd mehr zeigen, geschweige denn ein Gespann vom Kohlehandel. Die Viehcher sind wohl zum Kuscheltier verdonnert worden für kleine Mädchens. Dadurch gibt es nicht mehr sooo viele. Oder aber wir ach so armen Ostler haben alle Pferde aufgefressen und sie sind heute deswegen so rar.

http://www.spiegel.d … sorten-a-882223.html
http://de.wikipedia. … g/wiki/Pferdefleisch

Ich versteh nicht ganz die Aufregung von wegen Skandal (http://www.spiegel.d … chland-a-883138.html). Zumal laut Spiegel das wohl zutrifft:

Das Statistische Bundesamt gibt an, dass von Juli bis September 2012 etwa 2600 Pferde geschlachtet wurden. Zum Vergleich: Im identischen Zeitraum mussten 882.000 Rinder und 14 Millionen Schweine in Schlachthäusern ihr Leben lassen.

– siehe auch – nur sind die Zahlen etwas anders (warum auch immer) – hier: https://www.destatis … rbSchlachtungHJ.html

Möglichst billig solls immer sein. Selber Schuld, wer dieses Billigfressen kauft. Selber schuld, alle die, die immer nur sparen, sparen, sparen wollen. Mich wunderts nicht, wenn die Hersteller mal was neues ausprobieren wollen. ABER was ich mich frage ist, ob das Gute des Pferdefleisches wirklich so viel billiger ist -also auch, wenn hier jemand meint, daß es die Masse macht beim Schummeln- ?